Andrew Pozzi im GB-Kader für den Leichtathletik-Weltcup in London

Auch Commonwealth-Hammer-Goldmedaillengewinner Nick Miller und Wales’ ehemaliger 400-m-Hürdenweltmeister Dai Greene, der gerade von einer Langzeitverletzung zurückgekehrt ist, sind dabei.

Neu dabei sind Jemma Reekie, Junioren-Europameisterin 1500m, U23-100m-Europameisterin Ojie Edoburun und Europameisterin Naomi Ogbeta.
Live bei Sky Sports

Zwei Tage Berichterstattung über den Leichtathletik-Weltcup

Bei den Olympischen Spielen 2012 trifft das GB-Team auf die USA, Südafrika, Polen, Frankreich, China, Deutschland und Jamaika.

Alle Leichtathletik-Events bis einschließlich 1500m finden neben allen Feld-Events statt, und zwei Abende mit Straight-Final-Action enden mit dem Titelgewinn einer Nation.

Auf dem Spiel stehen der 2-Millionen-Dollar-Preisfonds und der prestigeträchtige Leichtathletik-Weltcup “Platinum Trophy”, der am Sonntagabend zum ersten Mal an die Gewinner vergeben wird.

Die Berichterstattung über den Leichtathletik-Weltcup wird am 14./15. Juli verfügbar sein und allen Sky-Kunden auf Sky Sports Mix, Kanal 121 sowie Sky Sports Action und Main Event zur Verfügung stehen.

Britisches Team für den Leichtathletik-Weltcup

Männer:

100m Ojie Edoburun, 200m Delano Williams, 400m Rabah Yousif, 800m Elliot Giles, 1500m TBC, 110m Hürden Andrew Pozzi, 400m Hürden Dai Greene, Hochsprung Chris Baker, Stabhochsprung Charlie Myers, Weitsprung Dan Bramble, Dreisprung Nathan Douglas, Kugelstoßen Scott Lincoln, Discus Brett Morse, Hammer Nick Miller, Javelin James Whiteaker, Nigel Whiteaker); 4x100m TBC; 4x400m TBC

Frauen:

100m Daryll Neita, 200m Beth Dobbin, 400m Anyika Onuora, 800m Adelle Tracey, 1500m Jemma Reekie, 100m Hürden: Megan Marrs, 400m Hürden Meghan Beesley, Hochsprung Morgan Lake, Stabhochsprung Holly Bradshaw, Weitsprung Lorraine Ugen, Dreisprung Naomi Ogbeta, Kugelstoßen Amelia Strickler, Discus Jade Lally, Hammer Sophie Hitchon, Javelin Laura Whittingham, 4x100m TBC; 4x400m TBC.

Japans Trainer wird wohl entlassen

Japans Trainer Akira Nishino wird nach dem herzzerreißenden Ausstieg aus der Weltmeisterschaft nicht mehr gefragt.

Nacer Chadlis Tor in der 94. Minute brachte Japan in den letzten 16 Minuten zu einer 2:3-Niederlage gegen Belgien, und bei seiner Rückkehr nach Tokio sagte Nishino, seine Abreise sei schon immer geplant gewesen.

“Mein Vertrag endet Ende dieses Monats”, sagte Nishino zu Reportern am Flughafen Narita in Tokio.
Weltcup Fr 6, 19:00 Uhr
Sieger
Brasilien – Belgien
VERDIENEN SIE EINE £5 GRATISWETTE
WENN SIE £10 AUF BRASILIEN GEGEN BELGIEN SETZEN.
Nur vor dem Spiel.
Gratiswetteinsätze werden nicht zurückgegeben. 18+. AGBs Anwenden. Gratiswette verfällt nach 3 Tagen.
Brasilien11/10
Ziehung12/5
Belgien13/5

“Und ich habe davon ausgegangen, dass dieser Job von dem Moment an, als ich zum Ende der Weltmeisterschaft ernannt wurde, Bestand haben würde.”

Der japanische Fussballverband sagte, er werde bis Ende des Monats über den Nachfolger von Nishino entscheiden.
Japan wurde in der letzten 16. Etappe von Belgien ausgeschieden.
Japan wurde in der letzten 16. Etappe von Belgien ausgeschieden.

Nishino übernahm im April nach der überraschenden Entlassung von Vahid Halilhodzic, der sich die Qualifikation für die Weltmeisterschaft gesichert hatte, das Amt des Nationaltrainers.

Obwohl Nishino nur wenig Zeit hatte, um mit der Mannschaft zusammenzuarbeiten, führte er Japan aus der Gruppe H vor Polen und Senegal an, bevor er in Belgien ganz nah dran war.

Japan hatte die Belgier mit 2:0 geführt, bevor die europäische Mannschaft zum Sieg zurückkehrte.

Japans Kapitän Makoto Hasebe, der seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft ankündigte, sagte, das Team könne mit Stolz über die Weltmeisterschaft nachdenken.

“Die Leute hatten geringe Erwartungen an uns, und wir sprachen darüber, die Situation zu ändern.

“Ich glaube, alle haben sich wieder für Fußball interessiert, also haben wir auf diese Weise gute Arbeit geleistet.”